Geschichte


Aus Idee wird Innovation...

Chronologie

  • 1957 Tony Prchal, geb. in   Regensburg
  • 1961 Umzug nach Berlin
  • 1976 Abitur in Berlin
  • 1976 Beginn des Studiums an der Gesamthochschule Kassel, Lehramt für Sekundarstufe II, Fächer: Sport + Religion
  • 1979 Umzug in die Stadt Hofgeismar
  • 1980 Zufälliger Besuch und Führung auf der Mülldeponie in Hofgeismar
  • 1980 Idee zur Gründung eines Projektes / Firma zur Verwertung von Abfällen
  • 1981 Anmeldung eines Gewerbes bei der Stadt Hofgeismar: Herstellung und Vertrieb von Recycling-Erzeugnissen
  • 1982 Aufbau einer kleinen Werkstatt ohne Maschinen in der Waschküche eines Wohnhauses in Hofgeismar am Töpfermarkt.
  • 1983 Ausbau der Werkstatt in den Kellerräumen. Anschaffung der 1. alten Schwenkarmstanze, die für 1000,- DM gebraucht von einem Lederfachbetrieb erworben wurde.
  • 1983 Umbennung der Firma in Tony's Pappen
  • 1983 Intensive Bemühungen im Bereich Werkzeugbau / spezielle Stanzwerkzeuge
  • 1983 Suche nach einem Wohnhaus und Betriebsgelände in Hofgeismar
  • 1983 Abschlussprüfung an der GH Kassel, 1. Staatsexamen
  • 1984 Beginn des Referendariats an der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) in Hofgeismar
  • 1984 Kauf der Poppenhäuser Mühle / Wohnhaus in Hofgeismar mit ca. 2000 qm Grundstück und einem alten renovierungsbedürftigem Werkstattgebäude. Finanzierung durch Pappen - Verkäufe
  • 1985 Aufbau des Werkstattgebäudes mit Holz- Metall- Klebe- und Stanzwerkstatt
  • 1985 Verstärkte Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten und deren Gestaltung
  • 1986 Abschluß 2. Staatsexamen zum Lehramt für Sekundarstufe II, am Studienseminar in             Kassel - Arbeitslos ?!
  • 1986 Weiterer Ausbau des Werkstattgebäudes, Anschaffung einer Rollenstanze, ca. 25.000,-DM
  • 1987/89 Intensive Bemühungen um Kunden und Verbreitung der Produkte
  • 1990 Ein weiterer Arbeitsplatz wird mit einem Schlosser besetzt. Zusätzlicher Aufbau eines Aushilfsmitarbeiterstabs. Kooperation mit einer Siebdruckerei in Kassel.
  • 1991 Es wird das erste Büro im Wohnhaus eingerichtet und der Computer setzt sich durch.
  • 1992 Immer häufiger werden Produkte individuell gestaltet und im Siebdruck bedruckt.
  • 1992 Planung einer neuen umweltfreundlichen Produktionshalle aus nachwachsenden Rohstoffen- Holzhalle statt Beton!
  • 1993 Umbennung der Firma in Tony's Pappen design
  • 1993 Aufstellung der neuen Produktionshalle aus Holz, mit Sozial- und Sanitärräumen, Festbrennstoff- Gas- Heizungsanlage, sowie Lager- und Büroraum.
  • 1994 Kooperation mit einer Offsetdruckerei.
  • 1994 Mitarbeiterwechsel: Der Schlosser geht, ein Bäcker kommt.
  • 1994 Ausbau eines Ausstellungs- und Verkaufsraumes im alten Werkstattgebäude
  • 1994 Lieferung einer lichtschrankengesteuerten Brückenstanzmaschine, mit der erheblich höhere Stückzahlen pro Stunde gefahren werden können, ca. 100.000.- DM
  • 1995 Tragischer Motorradunfall des Angestellten, verzweifelte Suche nach einem "Multitalent"
  • 1995 Gründung eines freien Paketshops
  • 1995 Einstellung eines Schlossermeisters, der entscheidene Impulse im Bereich Automatisierung durch Maschineninnovationen leistet
  • 1995 Auszeichnung mit dem Innovationspreis 1995 des Landkreises Kassel
  • 1995 Besuch und Aussteller auf der Umwelt- und Technologiemesse in Toulouse, Frankreich mit Hilfe der HLT- Wiesbaden.
  • 1996 Auszeichnung mit dem Umweltschutzpreis 1996 der Stadtsparkasse Kassel
  • 1996 Anschaffung einer CAD - gesteuerten Musterschneidanlage, Investitionsvolumen ca. 350.000.-DM. Kooperation mit dem Hersteller Lasercomb entwickelt sich
  • 1997 Technologie und know how -Transfer nach Afrika wird konkreter
  • 1997 Neue Produkte und Interessenten an unserer Arbeit durch CAD - Musterschneidanlage
  • 1997 "idee pur" entsteht, Innovation, Durchführung, Entwicklung, EKS, projektieren und realisieren Planungen für ein Innovationszentrum in Hofgeismar, Recycling und Umwelt
  • 1997 Vorschlag für den Deutschen Umweltpreis 1997 durch den Präsidenten des Städte- und Gemeindebundes Heribert Thallmair
  • 1997 Einstieg ins Internet
  • 1998 Umzug der Internet Seiten mit einer eigenen Domain "www.tonyspappendesign.de"
  • 1998 Kooperationspartner Lasercomb arbeitet an einem hochgradig innovativen Projekt (neuartige Produktionsanlage). Wir erhalten die Möglichkeit der Mitarbeit
  • 1998 Tony's Pappen design entwickelt sich immer mehr zu einem Problemlöser. Es werden neue Produkte mit Hilfe der CAD - gesteuerten Musterschneidanlage entwickelt
  • 1998 Übernahme einer Firma, die in Hofgeismar Auto- und Werbebeschriftungen erstellt. Dadurch Vorteile in der Mustererstellung bei Tony's Pappen design (Grafik)
  • 1999 Tony's Pappen design & Tony's Folien design
  • 2000 Ein wichtiger Mitarbeiter verlässt die Firma. Ein neues Projekt, welches seit 1996 inoffiziell betrieben wird: Pack & Go. Eine Paketshoplösung auf der Basis Dienstleistung
  • 2001 Ein Kontakt nach Griechenland und Italien soll aufgebaut werden
  • 2001 Immer mehr Kunden möchten von uns grafisch beraten und betreut werden. Ein weiterer Geschäftsbereich entsteht: die etwas andere Werbeagentur Tony's Agentur
  • 2001 Und noch ein Geschäftsbereich: zum 1.Mal heißt der Paketshop: Transportstation Pack & Go
  • 2002 Seit 1998 werden im Hintergrund mit verschiedenen Paketdienstleistern Gespräche über die Umsetzung dienstleistungsorientierter Paketannahmestellen geführt. Beratung & Verpackung sind zentrale Bestandteile.
  • 2003 Immer häufiger werden Verpackungen in Verbindung mit Entwicklung, Gestaltung und Transporten gefordert. Immer mehr Speditionsgut wird von uns verpackt und versendet
  • 2004 Durch das Internet bekommen wir immer mehr Kunden aus überregionalen Gebieten
  • 2005 Durch die Postliberalisierung ist es möglich eine private Post zu gründen. Lizenzen werden bei der Regulierungsbehörde erstanden und das Post Team Nordhessen (PTN) entsteht. Als erster privater Postdienst sind wir durch den Kauf einer Produktionsmaschine in der Lage, unsere eigenen Briefmarken zu gestalten, zu drucken und herauszugeben. Es werden bis heute auch für andere private Briefdienstleister Briefmarken entworfen und gedruckt. Novum der deutschen Postgeschichte.
  • 2007 Zum 1. Mal wird mit dem Kooperationspartner Lasercomb ein Gemeinschaftstand auf der Fachpack in Nürnberg betrieben. Highlight: wir bauen den ersten Pappcomputer der Welt für die Besucher der Fachpack und 2 Stk an Kunden in München.
  • 2007 Am 07.07.07 wird auf dem Grundstück der Fa. Tony's Pappen design der Freistaat Poppenhausen ausgerufen. Grund: das Grundstück hatte in früheren Zeiten den Namen Poppenhausen zu Hofgeismar. Es wird bei der Gründung ein Märchen auf der Deutschen Märchenstraße verlesen. Es gibt einen Reisepass und Begrüßungsgeld. Ein Schild am Eingang des Grundstücks empfängt die Besucher und Kunden in den Sprachen englisch, französisch, russisch und deutsch (jegliche Ähnlichkeiten mit dem Checkpoint Charlie in Berlin sind rein zufällig).